Lomami Rhodesian Ridgebacks

 



Über uns  

Wir, das sind meine Frau Antje und ich (Günther), leben in Rheinhausen, das ist eine Gemeinde im Landkreis Emmendingen in Baden-Württemberg.
Die Liebe zu der Rasse Rhodesian Ridgeback begann schon vor vielen Jahren. Auf einer Messe in Offenburg sahen meine Frau und ich auf einem Tisch zwei extrem gelassene, braune Hunde liegen. Sie lagen da wie eine Sphinx. Wir waren von Ihrer Anmut, Eleganz und Gelassenheit begeistert. Zuhause recherchierten wir im Internet, was das wohl für eine Rasse war. Es war der Rhodesian Ridgeback.  Fortan ließ uns diese Rasse nicht mehr los. Da wir zu diesem Zeitpunkt bereits zwei Hunde hatten, Leila, eine Cotton  de Tulear Hündin und Cira, eine Golden Retriever Hündin, wurde dieses Thema erstmal wieder auf Eis gelegt. Die Jahre vergingen und drei Jahre nachdem uns unsere kleine Leila mit 16 Jahren verlassen hatte, sollte erstmal wieder ein kleines Fellknäuel unser Leben und das von Cira bereichern. Nele, eine Biewer Yorkshire-Hündin kam zu uns ins Haus. Sie bewirkte, dass unsere mittlerweile  12 jährige Cira wieder agiler wurde. Wir durften Cira 14 Jahre lang begleiten. Trotz großer Trauer stand für uns gleich fest, dass wieder ein großer Hund in unser Leben Einzug halten sollte. Der Rhodesian Ridgeback war wieder Thema. Wir informierten uns ganz ausführlich über diese Rasse, aber auch über etliche andere Rassen. Schließlich trafen wir uns mit Anja Kiesewetter, einer Rhodesian Ridgeback Züchterin, ganz in unserer Nähe. Sie lud uns zu einem Spaziergang ein, damit wir erleben konnten, wie sich Ihre Hunde in verschiedenen Alltagssituationen verhalten. Wir waren sofort von Anja und Ihrem Rudel begeistert und eine wunderbare Freundschaft begann. Da Anja aber gerade erst einen Wurf hatte und es somit mindestens 1,5 Jahre dauern würde von Ihr einen Welpen zu bekommen, solange konnten wir unmöglich warten ;-) , half Sie uns bei der Suche. Baka, ein Deckrüde aus Ihrer Zucht, hatte vor kurzem in der Schweiz gedeckt und Anja stellte den Kontakt zur Züchterin her. So fuhren wir in die Schweiz und lernten Ana Isabel Gomez-Navarro vom Kennel Mashona und Ihre tollen Hunde kennen. Und so kamen wir zu unserer Amira. Vielen lieben Dank liebe Anja für Deine Unterstützung und Dein großes Vertrauen in uns. Und auch an Juli (Besitzerin von Baka) und Anabel (Züchterin von Amira) ganz herzlichen Dank für Eurer Vertrauen und Eure Freundschaft. 
Amira ist eine unglaubliche Bereicherung für uns. Durch Sie haben wir viele neue und vor allem wertvolle Freundschaften gefunden.